Thailand Reisen
Call Us: +662 1677 230

Songkran – Das thailändische neue Jahr

Heute ist der offizielle Beginn des thailändischen neuen Jahrs, Songkran. In Thailand wird drei mal Neujahr gefeiert. Einmal Sylvester – vom 31. Dezember auf den 1. Januar – , einmal das chinesische neue Jahr im Februar, und das thailändische neue Jahr im April.

Das neue Songkran: Eine große Wasserschlacht

Songkran ist bei Ausländern als das Fest bekannt, auf dem man sich gegenseitig mit Wasser bewirft und riesige Wasserschlachten stattfinden. Pickup-Trucks fahren mit großen Wassertonnen beladen durch die Straßen und die Leute darauf werfen mit kleinen Schalen Wasser auf Passanten oder andere Fahrzeuge oder schießen mit Wasserpistolen. An verschiedenen Stellen werden “Barrikaden” aufgebaut und kein Fahrzeug kommt hier durch ohne nicht ordentlich mit Wasser und einem Puder beschmiert worden zu sein.

Die heftigsten Wasserschlachten gibt es in der Kao San Road in Bangkok’s Backpacker-Viertel, und so lustig das auch ist, mit den eigentlich thailändischen Songkran Feierlichkeiten hat das nicht mehr viel zu tun. Wer jedoch in dieser Zeit durch Thailand reisen möchte, und Lust auf die wahrscheinlich größte Wasserschlacht der Welt hat, der sollte das Spektakel nicht verpassen.

Mitte April ist die heißeste Zeit des Jahres in Thailand und Temperaturen bis 40 Grad sind keine Seltenheit. Es ist also durchaus auch die beste Zeit um sich ausgiebig gegenseitig mit Wasser zu bewerfen.

Ältere Menschen auf diese Weise mit Wasser zu bewerfen gilt als extrem unhöflich und respektlos, es sei denn diese sind offensichtlich mit Freude und Spaß in Wasserschlachten involviert.

Eigentlich kommt die Tradition des Wasserwerfens daher, dass Buddhastatuen während Songkran mit parfümiertem Wasser übergossen werden, um sie zu reinigen. Dieses gesegnete Wasser wurde dann aufgefangen, und wurde dann sanft auf die Schultern von Familienmitgliedern gegossen, um ihnen so Glück zu geben.

Das traditionelle Songkran

Eigentlich war Songkran eine Feierlichkeit, die genutzt wurde um die Alten zu ehren. Die ganze Familie kommt zu Songkran zusammen und die jüngeren Generationen zollen vor allem den Großeltern, Eltern und alten Verwandten Respekt indem sie ihnen gesegnetes Wasser über die Hände sprenkeln.

Anschließend wünschen die Alten den Jungen Glück.

Der thailändische Neujahrsgruß

Genau wie man sich bei uns ein “frohes Neues” wünscht, so wünscht man sich in Thailand “suk san wan songkran” – “frohes Songkran”.

Das genaue Datum?

Mittlerweile findet das thailändische neue Jahr offiziell vom 13-15 April statt, aber eigentlich wurde der Tag jedes Jahr auf’s neue astrologisch berechnet und viel auf unterschiedliche Daten. Dieses Jahr zum Beispiel ist den astrologischen Berechnungen zufolge der “große Songkran Tag” am 14. April. Die Thai’s glaubten einst, dass je nachdem auf welchen Wochentag der große Songkran Tag fällt, sich daraus unterschiedliche Vorraussagungen für das nächste Jahr treffen ließen.

In verschiedenen Provinzen wird Songkran schon zu verschiedenen Tagen gefeiert. In Bangkok beispielsweise begannen die Feierlichkeiten dieses Jahr schon am 10. April, in Ayutthaya erst am 13., in Khon Kaen am 8. und in Chiang Mai am 12. April.

Leave a Reply