Thailand Reisen
Call Us: +662 1677 230

Pai

Pai genießt einen fast schon legendären Status bei den Backpackern von Thailand. Als Geheimtip kann man es schon lange nicht mehr bezeichnen, und wer ein ländliches Idyll erwartet, wird überrascht sein. Es sind mehr Touristen hier zu finden als Anwohner. Im Jahr 2010 ist Pai zwar deutlich ruhiger als in den vorangegangenen Jahren, dennoch ist hier viel los.

Neben des ausländischen und thailändischen Touristen haben sich auch viele Ausländer hier dauerhaft niedergelassen. Trotzdem gibt es keine Tuktuks, Gogo-Bars, McDonalds Filialen, etc. Die einzige große Kette, die bis nach Pai vorgestoßen ist, ist 7Eleven, die derzeit zwei Filialen in Pai haben (die erste hat im August 2004 aufgemacht).

Viele Musiker und Künstler leben in Pai, und die Stadt hat ein leichtes Hippie-Flair. Natürlich gibt es traditionelle Thai-Massage hier, aber auch Reiki, Shiatsu, Yoga, Akupunktur, etc. Pai ist eine Stadt in der Menschen mit Ideen und Fähigkeiten aus allen Teilen der Welt sich niederlassen, und auch viele Bangkok-Thais die vom genug vom Großstadtleben haben lassen sich hier nieder.

Von Dezember bis Februar kommen auch sehr viele Thais hierher um Urlaub zu machen. Einige sehr erfolgreiche Filme wurden hier in Pai gedreht und haben den Ort so zu einem beliebten Tourismusziel für Thais gemacht. Deshalb findet man hier auch dutzende von Shops die Pai-Merchandise verkaufen: Pai T-Shirts, Pai-Schlüsselanhänger, Pai-Postkarten, Pai-Schilder, Pai-Ketten, Pai-Kalender, Pai-Notizbücher, Pai-Weißgottwas.

Dennoch ist Pai ist sehr schöner kleiner Ort inmitten von Bergen, mit einer interessanten kulturellen Mischung. Bevor die Touristen kamen war es ein kleines Shan-Dorf. Von hier aus kann man auch sehr gut Hilltribe-Dörfer in der Umgebung erkunden (Karen, Lahu, Lisu und Hmong). Wer schonmal Hilltribe-Dörfer in der Gegend von Chiang Mai besucht hat, der weiß, dass es mittlerweile schon mehr ein für Touristen veranstalteter Zirkus ist und echte, authentische Erlebnisse mit einer Fremden Kultur kaum noch stattfinden. In der Umgebung von Pai ist der Hilltribe-Tourismus jedoch noch spürbar weniger kommerzialisiert und insziniert.

Es gibt heiße Quellen in der Gegend, und einige Luxusressort haben eigene heiße Quellen gebaut die in den Ressorts genutzt werden können. Um die Tha Pai Hot Springs zu besuchen muss man 200 Baht Nationalpark-Eintritt bezahlen, und um ehrlich zu sein haben wir nicht das Gefühl, dass es das Wert ist. Von der Quelle aus fließt das heiße Wasser als kleiner Bach durch mehrere (ohne Beton, natürlich angelegte) Becken. Die Becken sind kaum einen halben Meter tief.

Nach Pai kommen

Die Straße die von Chiang Mai nach Pai führt – auch bekannt als Route 1095 – ist ein Abenteuer für sich. Mit einem guten Fahrer sehr angenehm, die Straße ist komplett asphaltiert und in sehr gutem Zustand. Ein schlechter Fahrer jedoch kann das ganze in eine Achterbahnfahrt verwandeln, und wir haben mit mehreren Leuten gesprochen, die sich auf der Fahrt sogar übergeben haben.

Die MiniVans sind berüchtigt für katastrophale Fahrweise – allerdings haben wir auch gute Erfahrungen gehabt. Eine Fahrt dauert – je nach Fahrer etwa 2 bis 3 Stunden (in diesem Fall ist die kürzere Fahrzeit meist nicht die bessere Wahl). Abgesehen davon gibt es noch die roten Busse, die etwa 3-4 Stunden für die gleiche Strecke brauchen.

Seit Februar 2001 kann man sogar mit dem Flugzeug von Chiang Mai aus nach Pai fliegen (und zurück). Der Flug kostet ungefähr 40 Euro.

Leave a Reply