Thailand Reisen
Call Us: +662 1677 230

Chiang Mai

Chiang Mai ist die wichtigste Stadt in Nordthailand – und ein beliebter Ort für Touristen, in Thailand lebende Ausländer und Thais. Denn Chiang Mai liegt in den Bergen und in der Umgebung von Chiang Mai gibt es viele schöne Berge, Täler, Flüsse, Seen, heiße Quellen und mehr. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.

Auch ist Chiang Mai eine Stadt mit Geschichte. Obwohl der Name sich als “neue Stadt” ins Deutsche übersetzen lässt, zeugen Überreste der Stadtmauer von den Schlachten, die einst um Chiang Mai ausgefochten wurden. Burmesische Armeen versuchten oftmals von Chiang Mai Besitz zu ergreifen.

In der Stadt selbst findet man viele Langzeittouristen, und insgesamt hat die Stadt ein deutlich ausgeprägteres Kunst- und Kulturflair. Ausflüge zu den Bergvölkern in der Umgebung sind besonders beliebt, auch wenn kritische Beobachter  gerade den Tourismus zu den “Longneck” Bergvölkern oftmals als menschlichen Zoo bezeichnen.

Rund 300 Tempel sind in Chiang Mai und der Umgebung zu finden, was von dem hohen Stellenwert zeugt, den die Religion seit langem hier genießt.

Chiang Mai hat insgesamt einen viel entspannteren Vibe als Bangkok. Das liegt zum Teil sicherlich auch schon daran, dass es nur knapp eine Millionen Einwohner hat und recht überschaubar ist. Auch ist es eine Stadt, in der man sich sehr leicht orientieren kann, denn die meisten Straßen verlaufen entweder in Nord-Süd, oder in Ost-West Richtung und sind von einem rechteckigen Wassergraben umgeben. Am Wochenende findet hier ein großer Nachtmarkt statt.



Leave a Reply